Inklusion am RMBK

Wir setzen uns für die Minimierung von Diskriminierung und Maximierung von sozialer Teilhabe ein, so unser Leitziel für den Bereich Inklusion. Für die Umsetzung dieses Leitziels bauen wir auf Beratung, Präsenz sowie die Ermöglichung von sozialer Integration und Teilhabe durch unterstützende Maßnahmen. Wir empfinden Inklusion als einen Schulentwicklungsprozess. Unser Auftrag beinhaltet somit sowohl die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler, als auch der Kolleginnen und Kollegen des Rhein-Maas Berufskollegs.

Mit der Benennung der Inklusionsbeauftragten wurde im September 2017 eine Neustrukturierung der inklusiven Unterstützungsstrukturen am Rhein- Maas Berufskolleg etabliert. Diese beinhaltet Maßnahme der Bildung eines Inklusionsteams. Es wurden dabei Inklusionsberater für die unterschiedlichen Abteilungen sowie Standorten des Rhein- Maas Berufskollegs benannt. Ziel der Bildung eines Teams ist es, ein flächendeckendes Beratungs- und Unterstützungsangebot zu etablieren.

Aufgabenbereiche der Inklusionsbeauftragten

Downloads

Antrag Nachteilsausgleich (minderjährige)

Antrag Nachteilsausgleich (volljährige)

Inklusionsbeauftragte und Ansprechpartnerin

Isabel Smith