Drucken

Duale Ausbildung

Das Rhein-Maas Berufskolleg bietet im Fachbereich Farb- und Raumgestaltung  Berufsschulunterricht  für die folgenden Ausbildungsberufe an:

Maler und Lackierer
als 3-jährige Ausbildung

Bauten- und Objektbeschichter
als 2-jährige Ausbildung.

Die Auszubildenden werden während der ersten beiden Ausbildungsjahre gemeinsam beschult.

Die Bauten- und Objektbeschichter haben am Ende ihrer 2-jährigen Ausbildung eine Abschlussprüfung. Bei Bestehen haben sie die Berechtigung, in das dritte Ausbildungsjahr der Maler- und Lackierer-Ausbildung überzugehen, die mit der theoretischen und praktischen Gesellenprüfung abschließt.

 

Die Aufgaben des Malers und Lackierers sind:

Eine gute Beratung und Planung ist immer Voraussetzung für die Zufriedenheit des Kunden und für eine gelungene Verwirklichung eines Projektes. Dazu benötigt der Maler Sachkenntnisse über Farben, Formen, Materialien und kaufmännische Kenntnisse, beispielweise im Bereich der Kalkulation.

Besonders interessant wird die Arbeit des Malers und Lackierers, wenn es darum geht, Farbkonzepte für Innenräume und Fassaden zu erstellen. Zusätzlich machen Arbeiten wie das Vergolden, das Gestalten mit verschiedenen Schriften, Logos und Grafiken den Beruf besonders reizvoll.

Der Maler schützt durch seine Arbeit nicht nur Gebäude und Bauteile, sondern auch wertvolle Denkmäler wie Fachwerkhäuser, Kirchen und historische Bauwerke.
Auch Betonsanierung und -instandsetzung ist ein weiterer Aufgabenbereich.

Große Aktualität besitzt für den Maler und Lackierer der Bereich der Energieeinsparung. So gehört auch Wärmedämmung zum berufstypischen Know-how.

 

Die Maler und Lackierer werden in Kempen seit 1976 meist zweizügig beschult. Aktuell werden ca. 75 Schüler in vier Klassen von drei Fachlehrern unterrichtet. Neben den Maler und Lackierern und Bauten- und Objektbeschichtern finden auch Jugendliche, die ein Jahrespraktikum als Maler und Lackierer absolvieren, Platz in den Klassen.

Neben der praktischen Ausbildung in den Betrieben und der Vermittlung theoretischer Kenntnisse in der Berufsschule werden Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Anleitung eines Maler und Lackierermeisters in der Überbetrieblichen Lehrwerkstatt (ÜBL) in Willich ergänzt bzw. vertieft.

Neben dem Unterricht sind für die Maler- und Lackierer-Auszubildenden des Rhein-Maas Berufskollegs Exkursionen z.B. mit dem Schwerpunkt Baustilkunde, Betriebsbesichtigungen und gemeinsam mit der Innung durchgeführte Seminare Bestandteil des schulischen Teils der Ausbildung.

Eine gute Zusammenarbeit verbunden mit einem regen Austausch mit den Ausbildungsbetrieben liegt uns am Herzen und ist ebenso Teil der täglichen Arbeit von uns Fachlehrern, wie auch ein regelmäßiger Kontakt zur Maler- und Lackiererinnung Niederrhein.