CSS

Neuer Trainer-Nachwuchs am RMBK

In diesem Schuljahr konnten am Rhein-Maas Berufskolleg bereits zum sechsten Mal im Rahmen einer Projektwoche Schülerinnen und Schüler zu “DFB-Junior-Coaches” ausgebildet werden.

Die 40 Unterrichtseinheiten umfassende Ausbildung fand vor den Sommerferien am Standort Willich statt. Die Projektleitung wurde von Sportlehrer und DFB-A-Lizenzinhaber Andreas Schwan übernommen, der bei der Durchführung von Eric Bongartz als Referent unterstützt wurde.

Den insgesamt 18 Teilnehmer/innen aus der Jahrgangsstufe 12 des Bildungsgangs “Berufliches Gymnasium Freizeitsportleiter/in” wurden u.a. Leitlinien und Praxis im Kinderfußball, die Durchführung, Umsetzung und Entwicklung von AG-Stunden, Grundlagen der Trainingsmethodik sowie Hinweise zur Ersten Hilfe bei Sportverletzungen erläutert. 

“Der DFB-Junior-Coach ist eine optimale Ergänzung für unsere Zielgruppe der Freizeitsportleiter/innen im Leistungskurs Sport und bereichert unser sportliches Schulprofil hervorragend. Wir freuen uns sehr darüber, auch weiterhin Partnerschule des Fußballverbandes Niederrhein sein zu dürfen”, sagt Abteilungsleiterin Uta Jacobi.

Der DFB-Junior-Coach bildet eine Säule innerhalb der Qualifizierungspyramide und dient als Einstieg in die Tätigkeit als lizensierte/r Trainer/in im Deutschen Fußball-Bund. Bereits nächste Woche wird für die Absolventen in der Sportschule Wedau ein Aufbaulehrgang angeboten, bei dem Junior-Coaches die C-Lizenz erwerben. 

Bei der feierlichen Abschlussveranstaltung in der Aula bekamen die Teilnehmer/innen unter Anwesenheit der erweiterten Schulleitung sowie Vertreterinnen des FVN-Schulfußballausschusses ein Zertifikat des DFB überreicht. 

Folgende Schüler/innen wurden zu DFB-Junior-Coaches ausgebildet: Seline Adrovic, Leonidas Altstaedten, Kaan Ari, Redouan Ayaou, Giuliana Bartolucci, Marlene Brocker, Annika Dämkes, Nikolai Höfer, Hendrik Holtz, Liam Hunger, Hannah Kokologiannis, Patrick Kurtok, Alina Lippoldt, Annika Rennett, Melina Reuschel, Philip Schlieder, Louis Tepe und Nele Waaden. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten!