„Landwirt werden ist schon schwer, Landwirt sein dann noch viel mehr!“

Kaum ein Beruf ist so vielseitig wie der des Landwirts. In unserem Einzugsbereich besuchen Jahr für Jahr 60 bis 70 junge angehende Landwirte und Landwirtinnen aus den Bereichen Viersen, Neuss, Mönchengladbach, nördlicher Teil des Kreises Heinsberg, südlicher Teil des Kreises Kleve, Ruhrgroßstädte, Ratingen und Mettmann die 3 Klassen (Unter-, Mittel- und Oberstufe) den Schulstandort Willich.

In der 3-jährigen dualen Berufsausbildung werden 4 Schwerpunkte handlungsorientiert in Lernsituationen erarbeitet.

Der Pflanzenbau als Grundlage der landwirtschaftlichen Erzeugung beschäftigt sich mit der Bearbeitung und Pflege des Bodens, der Aussaat, Düngung und Pflege von Kulturen in rationellen und umweltverträglichen Verfahren sowie der Ernte und Verwertung der pflanzlichen Erzeugnisse. Die notwendigen vielfältigen Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit der Technik werden durch einen 3-tägigen Lehrgang in der Metallbe- und Verarbeitung, sowie einem 2-wöchigen Grundlehrgang Schlepper und Landmaschinen in der überbetrieblichen Ausbildungsstelle DEULA in Kempen auf den neusten Stand gebracht.

In der Tierproduktion ist die Zucht und Haltung der verschiedenen Tierarten in rationellen, umweltverträglichen und tiergerechten Verfahren der Ausbildungsschwerpunkt. Die zunehmende Spezialisierung in den Ausbildungsbetrieben hat zur Einrichtung eines in Schweine –und Rindviehhaltung differenzierten Unterrichts geführt. Diese Spezialisierung auf nur eine Tierart wird durch eine zusätzliche 2-wöchige überbetriebliche Ausbildung im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse bei Bad Sassendorf noch einmal vertieft oder um den Blick auf andere Tierarten erweitert.

Der Einkauf von Betriebsmitteln und die zunehmend bedeutender werdende Vermarktung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse bilden einem weiteren Schwerpunkt der Ausbildung. Hier wird in Zusammenarbeit mit den Betrieben vor Ort, den Genossenschaften, dem Landhandel und den langjährig erfolgreichen Direktvermarktern eine breite Palette von Möglichkeiten einer vertikal oder horizontal integrierten Vermarktung vorgestellt und untersucht.

Schließlich muss ein ausgebildeter Landwirt die betrieblichen Zusammenhänge kennen. Hier geht es um die Darstellung der Landwirtschaft in der Öffentlichkeit und die Beziehungen der Betriebe zu Partnern in der Gesellschaft.

Umweltschutz, Landschaftspflege und rationelle Energieanwendung, die Erzeugung umweltfreundlicher Energien und der Anbau nachwachsender Rohstoffe sind weitere interessante Themen in diesem Bereich, wie auch die Bewertung betriebswirtschaftlicher Ergebnisse aus den marktwirtschaftlichen Zusammenhängen, den Vorgaben der Europäischen Union sowie einem freien Weltmarkt.

Die von vielen Ausbildern als überflüssig erachteten Fächer wie Deutsch/Kommunikation, Politik/ Gesellschaftslehre, Sport/Gesundheitserziehung und Religionslehre leisten einen wertvollen Beitrag, um die Mündigkeit der Lernenden zu fördern, Lerntechniken zu erarbeiten oder aufzufrischen, Teamfähigkeit auszubauen und Toleranz im Umgang miteinander zu üben.

Verantwortliche
Bildungsgangleiter
 

platzen

 

 

 

 

 

 

 

Reinhard Platzen
Tel.: 02154 3326
E-mail: plat@rmbk.de

 

 
Neues aus dem Schulleben
IMAGE
Von Willich nach Donostia
Ende September machten sich Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums (Bildungsgang Freizeitsportleiter )sowie der Höheren... weiterlesen...
IMAGE
2-tägige Werksfahrt zur Firma SANHA nach Belgien.
Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen außerbetrieblichen Partnern war es uns in diesem Jahr wieder möglich den Schülern der diesjährigen... weiterlesen...
IMAGE
Exkursion zur ISH Messe Frankfurt mit den Oberstufen der Anlagenmechaniker des Rhein-Maas Berufskollegs.
Wie in den vergangenen Jahren konnten auch in diesem Jahr die beiden Oberstufen-Klassen der Anlagenmechaniker SHK ihren Unterrichtsort wechseln und... weiterlesen...
IMAGE
ZOOM-Erlebniswelt Gelsenkirchen: Biologie-Unterricht der SHB 61 in Alaska, Afrika und Asien
Am Dienstag, 26.September unternahm die Klasse SHB61 (Berufsfachschule nach Anlage C2 Gesundheit und Soziales) mit ihrem Klassenlehrer, Herrn... weiterlesen...
IMAGE
Erfolgreicher Gesundheitstag am RMBK
Die Aufgaben werden komplexer, die Unterrichtsvorbereitung nimmt mehr Zeit in Anspruch, die Lerngruppen heterogener, der organisatorische Aufwand ist... weiterlesen...
IMAGE
Freizeitsportleiter beim Kinderfest aktiv
Wie bereits in den vergangenen Jahren praktiziert, haben die neuen angehenden Freizeitsportleiter/innen des Rhein-Maas Berufskollegs auf... weiterlesen...
Ankündigungen
Öffnungszeiten der Sekretariate während der Herbstferien
In den Herbstferien gelten geänderte Öffnungszeiten der Sekretariate.   Kempen Neubau        09:00 – 12:00 Uhr   Kempen Altbau:          geschlossen   Nettetal: ... weiterlesen...
28.09.2017 Aktuelle Stellenausschreibungen online!
Das Rhein-Maas Berufskolleg hat aktuell drei Stellenausschreibungen auf der Plattform LEO - Lehrereinstellung Online.NRW aktiv. Die hier aufgeführten Stellen verweisen direkt zu den Stellenauschreibungen in LEO.  ... weiterlesen...
IMAGE Ihr sucht eine Ausbildungsstelle? Noch fast 800 Plätze frei!
  Wer? Seit kurzer Zeit hat unser Partner, die Arbeitsagentur Krefeld, freie Ausbildungsstellen in Krefeld, Kempen, Viersen und Nettetal zur Veröffentlichung auf unsere Website gestellt. Der Ausbildungspool wird monatlich... weiterlesen...
IMAGE Save the Date - Tag der offenen Tür
Am Standort Kempen findet auch dieses Jahr wieder ein Tag der offenen Tür statt. weiterlesen...
Lehrer/Innen gesucht!
Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Schule zeigen und sich vorstellen könnten, an unserer Schule zu arbeiten. Wir suchen insbesondere in den Fachbereichen Englisch, Mathematik und Sozialpädagogik hochmotivierte... weiterlesen...
Erklärfilm
"Das Berufskolleg" (externer Link)
Erklärfilm
"Das berufliche Gymnasium (externer Link)"
Termine
Tag der offenen Tür
25 Nov 2017 - 25 Nov 2017
09:00 Uhr 13:00 Uhr