Aufgabe und Ziel
Die Berufsschule vermittelt in den Fachklassen des dualen Systems in unterschiedlichen Bildungsgängen die für einen bestimmten Beruf erforderliche berufliche Grund- und Fachbildung in Verbindung mit einer erweiterten Allgemeinbildung.

Berufsschulpflicht
Durch den Besuch der Berufsschule erfüllen die Schüler/innen ihre Berufsschulpflicht nach § 9 des Schulpflichtgesetzes.

Auszubildende, die vor Vollendung des 21. Lebensjahres eine Ausbildung beginnen, sind für die gesamte Dauer der Ausbildung zum Besuch der Berufsschule verpflichtet (Berufsschulpflicht). Wer nach Beendigung des 21. Lebensjahres eine Berufsausbildung beginnt, ist während der Ausbildungszeit zum Besuch der Berufsschule berechtigt.

Auszubildende desselben Berufes werden in Fachklassen zusammengefasst. Für bestimmte Ausbildungsberufe, für die es nur wenige Auszubildende gibt, werden Kreis-, Bezirks- oder Landesfachklassen eingerichtet.

Jugendliche ohne Berufsausbildungsverhältnis besuchen die für ihren Wohnort zuständige Berufsschule bis zum Abschluss des Schuljahres, in dem sie das achtzehnte Lebensjahr vollenden.


Die Bildungsgänge der Fachklassen dauern in der Regel 3 bzw. 3½ Jahre. Sie können sich entsprechend der Festlegung der Ausbildungszeiten in den Ausbildungsordnungen ver-kürzen oder verlängern.


Unterrichtsorganisation
Die Stundentafeln der Berufe sind in den berufsbezogenen Lernbereich, den berufsübergreifenden Lernbereich und den Differenzierungsbereich gegliedert.

Die Fächer des berufsübergreifenden Lernbereiches sind Deutsch/Kommunikation, Politik/Gesellschaftslehre Sport/
Gesundheitsförderung und Religionslehre.
Die Fächer des berufsbezogenen Lernbereiches richten sich nach den jeweiligen Ausbildungsschwerpunkten.
Im Differenzierungsbereich können – je nach den Möglich-keiten der einzelnen Schule – Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse und Fertigkeiten ihren individuellen Fähigkeiten und Neigungen ergänzen, erweitern und vertiefen.

Der Unterricht findet in der Regel an 2 Tagen in der Woche statt.

Aufnahme
In die Fachklassen der Berufsschule werden Schüler aufgenommen, die sich in einem Berufsausbildungsverhältnis befinden; der Kultusminister kann zulassen, dass in Einzel-fällen auch Schüler ohne ein Berufsausbildungsverhältnis in eine Fachklasse aufgenommen werden.

Berufsschulabschluss
Der Berufsschulabschluss wird unabhängig vom Berufsabschluss zuerkannt, wenn die Leistungen am Ende des Bil-dungsganges in allen Fächern mindestens mit ausreichend bewertet werden oder in nicht mehr als in einem Fach mangel-haft sind. Schüler/-innen, die den Berufsschulabschluss nicht erreicht haben, können zu Beginn des folgenden Schuljahres eine Nachprüfung ablegen.

Gleichwertigkeit von Abschlüssen
Der Berufsschulabschluss ist dem Sekundarabschluss I – Hauptschulabschluss nach Klasse 10 – gleichwertig.

Neben dem Berufsschulabschluss wird Schülerinnen und Schülern der mittlere Bildungsabschluss (Fachoberschulreife) zuerkannt, wenn sie eine Berufsschulabschlussnote von mindestens 3,0 („befriedigend“) erreichen, die Berufsabschlussprüfung bestanden und die für den mittleren Bildungsabschluss notwendigen Englischkenntnisse nachgewiesen haben.

Neues aus dem Schulleben
IMAGE
Von Willich nach Donostia
Ende September machten sich Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums (Bildungsgang Freizeitsportleiter )sowie der Höheren... weiterlesen...
IMAGE
2-tägige Werksfahrt zur Firma SANHA nach Belgien.
Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen außerbetrieblichen Partnern war es uns in diesem Jahr wieder möglich den Schülern der diesjährigen... weiterlesen...
IMAGE
Exkursion zur ISH Messe Frankfurt mit den Oberstufen der Anlagenmechaniker des Rhein-Maas Berufskollegs.
Wie in den vergangenen Jahren konnten auch in diesem Jahr die beiden Oberstufen-Klassen der Anlagenmechaniker SHK ihren Unterrichtsort wechseln und... weiterlesen...
IMAGE
ZOOM-Erlebniswelt Gelsenkirchen: Biologie-Unterricht der SHB 61 in Alaska, Afrika und Asien
Am Dienstag, 26.September unternahm die Klasse SHB61 (Berufsfachschule nach Anlage C2 Gesundheit und Soziales) mit ihrem Klassenlehrer, Herrn... weiterlesen...
IMAGE
Erfolgreicher Gesundheitstag am RMBK
Die Aufgaben werden komplexer, die Unterrichtsvorbereitung nimmt mehr Zeit in Anspruch, die Lerngruppen heterogener, der organisatorische Aufwand ist... weiterlesen...
IMAGE
Freizeitsportleiter beim Kinderfest aktiv
Wie bereits in den vergangenen Jahren praktiziert, haben die neuen angehenden Freizeitsportleiter/innen des Rhein-Maas Berufskollegs auf... weiterlesen...
Ankündigungen
Öffnungszeiten der Sekretariate während der Herbstferien
In den Herbstferien gelten geänderte Öffnungszeiten der Sekretariate.   Kempen Neubau        09:00 – 12:00 Uhr   Kempen Altbau:          geschlossen   Nettetal: ... weiterlesen...
28.09.2017 Aktuelle Stellenausschreibungen online!
Das Rhein-Maas Berufskolleg hat aktuell drei Stellenausschreibungen auf der Plattform LEO - Lehrereinstellung Online.NRW aktiv. Die hier aufgeführten Stellen verweisen direkt zu den Stellenauschreibungen in LEO.  ... weiterlesen...
IMAGE Ihr sucht eine Ausbildungsstelle? Noch fast 800 Plätze frei!
  Wer? Seit kurzer Zeit hat unser Partner, die Arbeitsagentur Krefeld, freie Ausbildungsstellen in Krefeld, Kempen, Viersen und Nettetal zur Veröffentlichung auf unsere Website gestellt. Der Ausbildungspool wird monatlich... weiterlesen...
IMAGE Save the Date - Tag der offenen Tür
Am Standort Kempen findet auch dieses Jahr wieder ein Tag der offenen Tür statt. weiterlesen...
Lehrer/Innen gesucht!
Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Schule zeigen und sich vorstellen könnten, an unserer Schule zu arbeiten. Wir suchen insbesondere in den Fachbereichen Englisch, Mathematik und Sozialpädagogik hochmotivierte... weiterlesen...
Erklärfilm
"Das Berufskolleg" (externer Link)
Erklärfilm
"Das berufliche Gymnasium (externer Link)"
Termine
Tag der offenen Tür
25 Nov 2017 - 25 Nov 2017
09:00 Uhr 13:00 Uhr