k P1150437

Am Donnerstag, dem 29. Juni 2017 war es endlich soweit: Nach Abschluss der schriftlichen und mündlichen Prüfungen konnten den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen SHB 52, SHB 53 und SHB 54 ihre Zeugnisse über den Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife ausgehändigt werden.

In der gut gefüllten Mensa im Kempener-Neubau begann gegen 17:00 Uhr die Feier zur offiziellen Übergabe der Zeugnisse. Dem Anlass angemessen hatten die Absolventinnen und Absolventen festliche Garderobe gewählt, um deutlich zu machen, dass eine besondere Würdigung ansteht.

k P1150367

Frau Wahle, die stellvertretende Bildungsgangleiterin der SHB, führte durch diese Veranstaltung und begrüßte die anwesenden Schülerinnen und Schüler, deren Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde, sowie den stellvertretenden Schulleiter, Herrn Lagac, den Leiter der Abteilung Sozialwesen, Herrn Breitenbach, und die Lehrkräfte der SHB.

k P1150372

In seiner Ansprache, mit der die Feier begann, griff der Bildungsgangleiter der SHB, Herr Schlagkamp, den modernen Begriff der „fake news“ auf. Er betonte, dass die Leistungen, die den Absolventinnen und Absolventen heute bescheinigt würden, keine „fake news“ seien, sondern es sich um redlich verdiente und reale Erfolge handele. Dennoch, so erläuterte Herr Schlagkamp, ist die Bedrohung durch „fake news“ für die Gesellschaft und für den Einzelnen real und recht groß. Das durch die immer weitreichendere Verbreitung dieser Falsch-Informationen erzeugte Misstrauen schafft ein gesellschaftliches Klima, in dem der Einzelne starken Irritationen und Belastungen ausgesetzt ist. Gerade auf der Schwelle ins Erwachsenenleben und die Berufswelt sind junge Menschen auf ehrliche und richtige Nachrichten und Informationen angewiesen, um erfolgreich bestehen zu können.

k P1150381

Im Anschluss ergriff auch Herr Lagac als stellvertretender Schulleiter das Wort. Die wichtigsten Stichworte seiner Rede waren „das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren“ und „Durchhaltevermögen. Er forderte die Absolventinnen auf, dass sie unbeirrt ihren Weg gehen sollten, auch wenn hierbei Umwege, Pausen und Enttäuschungen auftreten sollten. Sie sollten beharrlich ihr Ziel verfolgen und es nicht aus den Augen verlieren.

Die drei Klassenleiter hatten dann die Gelegenheit, sich persönlich von ihren Klassen zu verabschieden:

k P1150391

Frau Bernhardt von der SHB 52 schilderte mit Hilfe eines Bilder-Alphabets die vielfältigen Erlebnisse und Eindrücke, die sich mit der Klasse in den vergangenen zwei Jahren ergeben haben: lustige Anekdoten und kritische Anmerkungen wechselten sich ab. Wie gut die Beziehung zwischen Klassenlehrerin und Klasse ist, konnte Frau Bernhardt persönlich erleben, als ihre Klasse sich mit einem Präsent bei ihr für die schöne Zeit bedankte.

k P1150396

Frau Grohs als Klassenlehrerin der SHB 53 zeichnete ein ebenso vielfältiges Bild ihrer Klasse. An mehreren Stellen wurde deutlich, wie wichtig es ist, gerade für junge Lehrkräfte, selber eine Klasse zu leiten. Die Aufgaben sind zwar nicht immer leicht zu erledigen und die pädagogischen Herausforderungen manchmal sehr anstrengend, aber der „Lohn“ in Form einer gelungenen Klassengemeinschaft mit erfolgreichen Abschlüssen macht alles wieder wett. Und so war es nicht verwunderlich, dass auch Frau Grohs ein Abschiedsgeschenk aus den Händen ihrer Klasse erhalten hat.

k P1150401

Die SHB 54 hatte ihrem Klassenleiter, Herrn Bonitz, eine Kiste mit vielen verschiedenen Gegenständen, z.B. Lebensmitteln, als Abschiedspräsent zusammengestellt. Dieses Dankeschön erhielt Herr Bonitz im Anschluss an seine Ansprache, in der er herausstellte, dass die Absolventinnen und Absolventen mit ihrer Fachhochschulreife gute bis sehr gute Aussichten auf Ausbildungen und Berufe im sozialen und gesundheitlichen Bereich haben werden. Auch er bedankte sich, wie seine beiden Vorrednerinnen, dafür, dass seine Klasse sich gut von ihm leiten und führen ließ.

Dann folgten drei Ehrungen, die die besonderen Aspekte unseres Bildungsganges herausstellten:

k P1150398

Frau van Lith, die den Niederländisch-Kurs, der aus Schülerinnen und Schülern aller drei Klassen zusammengesetzt war, unterrichtete, erhielt ein ganz besonderes Dankeschön für ihre Arbeit. Gerade dieses sprachliche Zusatzangebot stellt hohe Anforderungen, denn das Sprachniveau soll so gut sein, dass die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten, z.B. während eines Studiums in den Niederlanden, einsetzen können.

k P1150433

Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler geehrt, die die jeweils Besten aus ihrer Klasse sind.

-       Theresa Borchardt (SHB 52)

-       Nina Franken (SHB 52)

-       Larissa Mönicks (SHB 53)

-       Christin Weidner (SHB 54)

Die diesjährige Stufenbeste ist Christin Weidner. Sie konnte sogar mit einem Notenschnitt von 1,0 aufwarten.

Alle vier Schülerinnen erhielten aus den Händen ihrer Klassenleitungen zur Anerkennung dieser herausragenden Leistungen jeweils noch einen Gutschein.

k P1150431

Außerdem wurden noch 16 Schülerinnen und Schüler geehrt, die als Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter in den vergangenen zwei Schuljahren tätig waren. Herr Schlagkamp, der die erkrankte Fachlehrerin für Gesundheitswissenschaften und Beauftragte für den Schulsanitätsdienst, Frau Maiwald, vertrat, erläuterte die Schulung und den Einsatz der Sanitäterinnen und Sanitäter und stellte ganz besonders das dauerhafte Engagement der Schülerinnen und Schüler heraus. Es ist nicht verwunderlich, dass gerade Schülerinnen und Schüler, die in Bildungsgängen des Sozial- und Gesundheitswesens unterrichtet werden, oftmals wie selbstverständlich bereit für diesen aufopferungsvollen Dienst sind. Zur Belohnung für diesen unermüdlichen Einsatz erhielten alle Einsatzkräfte eine spezielle Urkunde, die ihnen ihren Einsatz im Schulsanitätsdienst an unserer Schule bescheinigt.

k P1150384

Die folgende Pause nutzen die Anwesenden, um sich an Ständen im Foyer mit Getränken zu erfrischen und mit kleinen Snacks zu stärken. Die Klassen hatten dieses in Eigenregie organisiert. Schon vor der Veranstaltung wurden verschiedene Getränke und Speisen mitgebracht; ein buntes Bild an Leckereien bot sich den Gästen unserer Feier, als sie in den Eingangsbereich traten.

Im Anschluss konnte von Frau Wahle nun der feierliche Höhepunkt der Veranstaltung eingeläutet werden – die Ausgabe der Abschlusszeugnisse.

k P1150439

Klassenweise erhielten die Schülerinnen und Schüler nacheinander, in rote Mappen geheftet, ihre ersehnten Zeugnisse. Der Applaus aus dem Publikum zeigte dann noch einmal, wie stolz die Eltern auf ihre erfolgreichen Kinder sind, und wie sehr sich die Lehrkräfte darüber freuen, dass jede Schülerin und jeder Schüler, der bzw. die nun auf der Bühne stand, nun den nächsten Schritt ins Berufsleben gehen kann.

k P1150441

Frau Wahle beendete dann die bewegende Feier, nicht ohne allen Beteiligten für die Planung, Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung zu danken.

Und so endete die Zeugnisausgabe für diesen Durchgang, die seit der Errichtung des Bildungsgangs am Rhein-Maas Berufskolleg im Jahre 2002 nun schon zum 14. Male stattfand.

Verantwortliche
Abteilungsleiter

 

brei

 

 

 

 

 

 

 

Dietmar Breitenbach

Tel.: 02152 1467 -0
E-mail: brei@rmbk.de

stellvertretender Abteilungsleiter

schlagkamp

Hans-Jürgen Schlagkamp

Tel.: 02152 1467 -0
E-mail: shan@rmbk.de

 

 

 

Certqua

Neues aus dem Schulleben
IMAGE
Von Willich nach Donostia
Ende September machten sich Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums (Bildungsgang Freizeitsportleiter )sowie der Höheren... weiterlesen...
IMAGE
2-tägige Werksfahrt zur Firma SANHA nach Belgien.
Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen außerbetrieblichen Partnern war es uns in diesem Jahr wieder möglich den Schülern der diesjährigen... weiterlesen...
IMAGE
Exkursion zur ISH Messe Frankfurt mit den Oberstufen der Anlagenmechaniker des Rhein-Maas Berufskollegs.
Wie in den vergangenen Jahren konnten auch in diesem Jahr die beiden Oberstufen-Klassen der Anlagenmechaniker SHK ihren Unterrichtsort wechseln und... weiterlesen...
IMAGE
ZOOM-Erlebniswelt Gelsenkirchen: Biologie-Unterricht der SHB 61 in Alaska, Afrika und Asien
Am Dienstag, 26.September unternahm die Klasse SHB61 (Berufsfachschule nach Anlage C2 Gesundheit und Soziales) mit ihrem Klassenlehrer, Herrn... weiterlesen...
IMAGE
Erfolgreicher Gesundheitstag am RMBK
Die Aufgaben werden komplexer, die Unterrichtsvorbereitung nimmt mehr Zeit in Anspruch, die Lerngruppen heterogener, der organisatorische Aufwand ist... weiterlesen...
IMAGE
Freizeitsportleiter beim Kinderfest aktiv
Wie bereits in den vergangenen Jahren praktiziert, haben die neuen angehenden Freizeitsportleiter/innen des Rhein-Maas Berufskollegs auf... weiterlesen...
Ankündigungen
Öffnungszeiten der Sekretariate während der Herbstferien
In den Herbstferien gelten geänderte Öffnungszeiten der Sekretariate.   Kempen Neubau        09:00 – 12:00 Uhr   Kempen Altbau:          geschlossen   Nettetal: ... weiterlesen...
28.09.2017 Aktuelle Stellenausschreibungen online!
Das Rhein-Maas Berufskolleg hat aktuell drei Stellenausschreibungen auf der Plattform LEO - Lehrereinstellung Online.NRW aktiv. Die hier aufgeführten Stellen verweisen direkt zu den Stellenauschreibungen in LEO.  ... weiterlesen...
IMAGE Ihr sucht eine Ausbildungsstelle? Noch fast 800 Plätze frei!
  Wer? Seit kurzer Zeit hat unser Partner, die Arbeitsagentur Krefeld, freie Ausbildungsstellen in Krefeld, Kempen, Viersen und Nettetal zur Veröffentlichung auf unsere Website gestellt. Der Ausbildungspool wird monatlich... weiterlesen...
IMAGE Save the Date - Tag der offenen Tür
Am Standort Kempen findet auch dieses Jahr wieder ein Tag der offenen Tür statt. weiterlesen...
Lehrer/Innen gesucht!
Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Schule zeigen und sich vorstellen könnten, an unserer Schule zu arbeiten. Wir suchen insbesondere in den Fachbereichen Englisch, Mathematik und Sozialpädagogik hochmotivierte... weiterlesen...
Erklärfilm
"Das Berufskolleg" (externer Link)
Erklärfilm
"Das berufliche Gymnasium (externer Link)"
Termine
Tag der offenen Tür
25 Nov 2017 - 25 Nov 2017
09:00 Uhr 13:00 Uhr