Der vor drei Jahren eingeführte Bildungsgang „Freizeitsportleiter/in / Allgemeine Hochschulreife“ feiert in diesem Jahr erneut eine Premiere, nämlich die Verabschiedung des ersten Abschlussjahrgangs. Neben den obligatorischen zentralen Abiturprüfungen und den sportpraktischen Prüfungen mussten sich die Schülerinnen und Schüler einer weiteren Herausforderung stellen: Die Planung, die praktische Durchführung und Reflexion einer Sportstunde im Rahmen der Abiturprüfungen galt es zu bewältigen.

IMG 7571

IMG 7570

Für dieses Ziel wurden die Freizeitsportleiter/innen im Rahmen Ihrer Ausbildung durch das Fach Didaktik/Methodik, schulbegleitende Praktikumsphasen und verschiedene Lehrproben vorbereitet. Der Wechsel der Lernenden vom Sporttreibenden zum Sportanleiter, der sich plötzlich mit Lernzielen und methodischen Übungsreihen auseinandersetzen musste, war für die Schülerinnen und Schüler eine sehr anspruchsvolle Aufgabe - aber nicht nur für diese, sondern auch für das Lehrerteam, welches neue Ausbildungsformate und -hilfen zur Anleitung der Sportpraxis entwickeln musste.

Getreu dem Motto „wer aufhört besser werden zu wollen, bleibt nicht länger gut“, entstand daher die Idee, sich die Meinung und Verbesserungsvorschläge der Schülerinnen und Schüler selbst einzuholen. Vor diesem Hintergrund führten der Praktikumskoordinator Andreas Schwan und der Fachkonferenzvorsitzende Michael Wenz, der vor 5 Jahren die ersten Impulse zur Implementierung dieses Bildungsgangs gab, eine sogenannte Ratingkonferenz mit den Schülerinnen und Schülern durch. Eine Ratingkonferenz ist eine Mischung aus einer Fragebogenerhebung mit einer anschließenden qualitativen Auswertung der Fragen in einem Dialog. Die beiden Sportlehrer waren sehr beeindruckt von der Ernsthaftigkeit und dem sehr differenzierten Feedback der Lernenden. Auch der Bildungsgangleiter Christian Kirwa zeigt sich begeistert: „Für den ersten Durchgang sind die Rückmeldungen schon sehr positiv. Gleichzeitig wurden uns aber auch ein bis zwei Baustellen aufgezeigt, die wir für den nächsten Durchgang optimieren können.“  Und Schulleiterin Elke Terbeck betont in diesem Zusammenhang: „Sich das Feedback von unseren Schülerinnen und Schülern einzuholen ist ein wichtiger Baustein, um Unterrichtsqualität nachhaltig zu sichern. Hier gilt es, die Lernenden als Konstrukteure des eigenen Lernprozesses immer wieder miteinzubinden. Auch das macht eine moderne und gute Schule aus.“

Vor diesem Hintergrund darf man auf das Feedback des Abiturjahrgangs 2018 im nächsten Jahr gespannt sein.

IMG 7568IMG 7569

Verantwortliche
Abteilungsleiter

 

brei

 

 

 

 

 

 

 

Dietmar Breitenbach

Tel.: 02152 1467 -0
E-mail: brei@rmbk.de

stellvertretender Abteilungsleiter

schlagkamp

Hans-Jürgen Schlagkamp

Tel.: 02152 1467 -0
E-mail: shan@rmbk.de

 

 

 

Certqua

Neues aus dem Schulleben
IMAGE
Von Willich nach Donostia
Ende September machten sich Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums (Bildungsgang Freizeitsportleiter )sowie der Höheren... weiterlesen...
IMAGE
2-tägige Werksfahrt zur Firma SANHA nach Belgien.
Durch die enge Zusammenarbeit mit vielen außerbetrieblichen Partnern war es uns in diesem Jahr wieder möglich den Schülern der diesjährigen... weiterlesen...
IMAGE
Exkursion zur ISH Messe Frankfurt mit den Oberstufen der Anlagenmechaniker des Rhein-Maas Berufskollegs.
Wie in den vergangenen Jahren konnten auch in diesem Jahr die beiden Oberstufen-Klassen der Anlagenmechaniker SHK ihren Unterrichtsort wechseln und... weiterlesen...
IMAGE
ZOOM-Erlebniswelt Gelsenkirchen: Biologie-Unterricht der SHB 61 in Alaska, Afrika und Asien
Am Dienstag, 26.September unternahm die Klasse SHB61 (Berufsfachschule nach Anlage C2 Gesundheit und Soziales) mit ihrem Klassenlehrer, Herrn... weiterlesen...
IMAGE
Erfolgreicher Gesundheitstag am RMBK
Die Aufgaben werden komplexer, die Unterrichtsvorbereitung nimmt mehr Zeit in Anspruch, die Lerngruppen heterogener, der organisatorische Aufwand ist... weiterlesen...
IMAGE
Freizeitsportleiter beim Kinderfest aktiv
Wie bereits in den vergangenen Jahren praktiziert, haben die neuen angehenden Freizeitsportleiter/innen des Rhein-Maas Berufskollegs auf... weiterlesen...
Ankündigungen
Öffnungszeiten der Sekretariate während der Herbstferien
In den Herbstferien gelten geänderte Öffnungszeiten der Sekretariate.   Kempen Neubau        09:00 – 12:00 Uhr   Kempen Altbau:          geschlossen   Nettetal: ... weiterlesen...
28.09.2017 Aktuelle Stellenausschreibungen online!
Das Rhein-Maas Berufskolleg hat aktuell drei Stellenausschreibungen auf der Plattform LEO - Lehrereinstellung Online.NRW aktiv. Die hier aufgeführten Stellen verweisen direkt zu den Stellenauschreibungen in LEO.  ... weiterlesen...
IMAGE Ihr sucht eine Ausbildungsstelle? Noch fast 800 Plätze frei!
  Wer? Seit kurzer Zeit hat unser Partner, die Arbeitsagentur Krefeld, freie Ausbildungsstellen in Krefeld, Kempen, Viersen und Nettetal zur Veröffentlichung auf unsere Website gestellt. Der Ausbildungspool wird monatlich... weiterlesen...
IMAGE Save the Date - Tag der offenen Tür
Am Standort Kempen findet auch dieses Jahr wieder ein Tag der offenen Tür statt. weiterlesen...
Lehrer/Innen gesucht!
Wir freuen uns, dass Sie Interesse an unserer Schule zeigen und sich vorstellen könnten, an unserer Schule zu arbeiten. Wir suchen insbesondere in den Fachbereichen Englisch, Mathematik und Sozialpädagogik hochmotivierte... weiterlesen...
Erklärfilm
"Das Berufskolleg" (externer Link)
Erklärfilm
"Das berufliche Gymnasium (externer Link)"
Termine
Tag der offenen Tür
25 Nov 2017 - 25 Nov 2017
09:00 Uhr 13:00 Uhr