Drucken

In der Schule spielen Noten und Abschlüsse eine wichtige Rolle, aber der Weg dorthin ist nicht immer gradlinig und einfach. Manchmal ist in der Schule nicht alles so, wie man es sich vorgestellt hatte oder es läuft außerhalb der Schule nicht wirklich rund und plötzlich ist man auch in der Schule abgelenkt und nicht mehr in der Lage, das eigentliche Leistungsniveau zu erreichen. Hier kann euch das Beratungsteam hilfreich zur Seite stehen.

 

Zuhören, Unterstützen, Vermitteln, Blickwinkel öffnen, Informieren, Perspektiven schaffen

 

Das sind unsere Beratungsmöglichkeiten und unser Weg Schülerinnen und Schülern, Eltern und Erziehungsberechtigten, Lehrerinnen und Lehrern, im Schulalltag zur Seite zu stehen.

Bei kleineren Anliegen und besonders in schwierigeren Lebenssituationen

könnt ihr uns ansprechen.

Beratungsuebersicht

 

Beratungsteam

Zum Beratungsteam gehören Schulsozialarbeiter, Beratungslehrer, Berufsschulpfarrer und die Jugendberufshilfe. Wir sind an allen Schulorten vertreten und für euch ansprechbar. Wir nehmen uns Zeit für euch, hören euch zu und versuchen gemeinsam mit euch einen Lösungsweg zu entwickeln. Die Inhalte der Beratungsgespräche unterliegen der Schweigepflicht. 

 

4 

(v.l.n.r. : K. Bourakkadi, T. Kehrmann, Dr. S. Nöger, R. Kühne, S. Hermes, C. Schäfer, E. Foit, H. Rahnfeld, A. Schwan, ohne Bild: M. Brzylski)

 

Ihr findet und erreicht uns…

Schulsozialarbeit

in Kempen Neu- und Altbau:

Thomas  Kehrmann, Dipl. Sozialpädagoge, täglich von 08.00 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Neubau, Raum A207a (Verwaltungstrakt, neben dem Trainingsraum), telefonisch unter 02152 146736 (Büro) und 0173 2077914 (mobil).

in Nettetal und Willich:

Elisa Foit, B.A. Sozialpädgogik, täglich von 08.00 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Willich, Raum 03 (montags/mittwochs); Nettetal, Raum 68a (dienstags/donnerstags), telefonisch unter 0173 5496901 (mobil).

 

Beratungslehrer

            Karim Bourakkadi, donnerstags 10.30 - 11.15 Uhr und nach Vereinbarung

            Helga Rahnfeld, dienstags 10.30 - 11.15 Uhr und nach Vereinbarung

            Claudia Schaefer, dienstags 11.35 - 12.20 Uhr und nach Vereinbarung

            aktuell kein Beratungslehrer

            Andreas Schwan, freitags 08.40 - 09.25 Uhr und nach Vereinbarung

            Siliva Nöger, donnerstags 10.30 - 11.15 Uhr und nach Vereinbarung

 

Schulseelsorge in Kempen

Roland Kühne, Berufsschulpfarrer

Michael Brzylski, Berufsschulpfarrer

Die Berufsschulpfarrer sind in der Regel im Lehrerzimmer Neubau oder telefonisch über das Sekretariat 02152 14670 jeder Zeit ansprechbar. 

 

Jugendberufshilfe für Kempen

Susanne Hermes, Dipl. Sozialpädagogin

Sie ist zeitweise in der Schule (Neubau/Altbau) und dann im Beratungsraum 215B oder im Lehrerzimmer anzutreffen. Telefonisch erreichbar unter 02152 510613 (externes Büro) / 0152 52012716 (mobil).Termine nach Vereinbarung.

Vernetzung

Das Beratungsteam ist mit vielen externen Anlaufstellen und Institutionen vernetzt und dient als Schnittstelle zwischen Schule bzw. Schülerin/Schüler und diesen Einrichtungen. Dazu zählen u. a. Beratungsstellen, Jugendämter, Jobcenter, sowie andere Behörden und Organisationen. Die Mitwirkung einzelner Mitglieder des Beratungsteams in kommunalen und regionalen Arbeitskreisen fördert diese Vernetzung. Diese Kontakte erleichtern häufig den Zugang zu Hilfeleistungen und Unterstützungen für die Problemlagen und Schwierigkeiten, die wir mit unseren schulischen Möglichkeiten nicht direkt lösen können.

 

Prävention

Am Rhein-Maas Berufskolleg finden verschiedene Präventionsangebote für Schülerinnen und Schüler, sowie das Lehrerkollegium statt. Im Bereich Sucht-, Gesundheits-, Gewaltprävention und Verkehrserziehung werden die Angebote teils durch das Beratungsteam durchgeführt oder im Zusammenwirken mit externen Partnern begleitet.

Einige Beispiele:

Seit einigen Jahren finden im Rahmen der Verkehrserziehung an den einzelnen Standorten ein- bis zweimal pro Schuljahr Crash-Kurse der Kreispolizei Viersen statt. In der Suchtprävention gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Verein Kontakt-Rat-Hilfe (Suchtberatung des Kreises Viersen). Es werden z. B. Projekte für Schulklassen und schulinterne Fortbildungen für die Lehrerinnen und Lehrer durchgeführt.

Die beiden Schulsozialarbeiter, eine Lehrerin und zwei Lehrer haben eine Ausbildung zum Gewalt-Präventions-Trainer gemacht und führen Gewalt-Präventions-Trainings mit Klassen durch.

 

Flyer Beratung zum download

Die Informationsbroschüre zur Beratung können Sie hier auf Ihren Computer laden.